„Kurzer“ Zwischenbericht & was kommt als nächstes?

 In Event, News

Hallo zusammen!

Endlich ist es wieder an der Zeit, um einen Blog-Eintrag zu schreiben. Die letzten 3-4 Monate waren sehr intensiv – es ist ja auch Hochsaison, was das Zeltgeschäft anbelangt…
Bis jetzt durften wir insgesamt 27 Festzelte auf- und wieder abbauen, ungefähr 12 Zelte folgen noch bis Ende Jahr. Mit den „Country Nights“ im Schwarzsee erreichen wir den Höhepunkt der Auslastung. Hier dürfen wir insgesamt 60x20m und und 28x10m Zeltmaterial, 5×12.5m Bühe und Festtische für weit über 1000 Besucher liefern!!!
Ich persönlich habe viel gelernt, was das „Zeltbauen“ anbetrifft. Angefangen bei der Bereitstellung in der Halta, über den Transport, das Vorbereiten vor Ort, den Aufbau selber und schlussendlich wieder beim Abbau. Als „Bürolist“ mit kaum praktischer Erfahrung, war es für mich nicht immer überaus einfach mitzukommen, aber mittlerweile geht es doch recht gut. … auch wenn mir Kevin da wahrscheinlich nicht immer zustimmen kann =)

Neben dem eigentlichen Zeltbau hatte vor allem Kevin viel zu tun mit unserer Infrasruktur. Er nahm sich z.B. die Tischgarnituren zur Brust. Der Grossteil der Tische und Bänke mussten abgeschliffen und neu gefärbt werden. Zudem haben wir hierfür auch neues Material gekauft und aufbereitet. Auch die Werkstatt ist um ein paar technische Geräte reicher geworden. Ausserdem haben wir die ganzen Zeltblachen gewaschen, kaputtes Material reparieren lassen und das Eventmaterial erweitert.
Als „Gewerbetreibende“ können wir nur noch kurze Zeit mit den landwirtschaftlichen Anhängern auf der Strasse herumfahren. Somit mussten wir nach einer schlauen Lösung suchen. Nach langen Abklärungen Anfang Jahr haben wir uns dann für ein Hackengerät-Anhänger mit verschiedenen Plattformen entschieden. Leider liess das neue Material lange auf sich warten und die Gerüste auf den Plattformen mussten/müssen auch noch individuell gebaut werden. Per dato sind zwei Plattformen fertig. Diese standen heute gestern das erste Mal „Bravourös!“ im Einsatz. Nun sind wir sehr zuversichtlich, dass sich die ganzen Investionen und Arbeiten auszahlen werden und wir damit unsere Transporte und Aufbauarbeiten effizienter durchführen können! (… Glück gehabt!)

Kleine Randnotiz: Wie einigen von euch sicher aufgefallen ist, habe ich mein Auto gegen einen grossen Jeep mit Anhänger eingetauscht. Spätestens wenn das Auto mit Werbung vollgeklebt ist, werdet ihr es beim vorbeifahren am Büro bemerken. Dieses Gespann wird uns vieles transporttechnisch erleichtern können. Momentan (seit zwei Wochen) ist der Jeep leider in der Garage, da noch irgend ein Zündschloss-Teil ausgewechselt werden muss… Dank meiner Schwester Fabienne (sie ist übrigens auch für unser Dekoangebot zuständig), welche momentan in den Ferien ist, bin ich immer noch mobil.

Im Juni durften wir für zwei namhafte Firmen unsere Eventorganisations-Talente unter Beweis stellen.

© Stéphane Schmutz / STEMUTZ.COM

Der erste Anlass war ein Mitarbeiterfest für die Firma Gilgen Door Systems AG. Das Thema war „Gilgen Street Festival 2017“ und das Ganze fand in der Pöschen, Schwarzenburg statt. Rund 500 Mitarbeitende durften bei schönstem Wetter ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Strassenfest feiern. Vor Ort waren verschiedenste Foodtrucks, Strassenkünstler, Zauberer, Bands, allen voran Anna Rossinelli.
Da Gilgen Door Systems mein ehemaliger Arbeitgeber ist, kannte ich natürlich sehr viele Leute. Es war aber schon speziell, zum ersten mal als „Externer-Lieferant“ vor Ort zu sein.
Unsere Haupaufgaben waren u.A. die allgemeine Organisation, die Infrastruktur-Bereitstellung, das Getränke-Catering, kleinere marketingtechnische Arbeiten und die Deko inkl. Beleuchtung. -> Hier gehts zu den Bildern

© Stéphane Schmutz / STEMUTZ.COM

Der zweite Event war ein Abteilungsanlss für die Firma VIFOR Pharma AG (u.A. Hersteller von Perskindol…). Hier war das Thema „Family Day“ auf dem Bauernhof. Die rund 80 Teilnehmer, darunter 25 – 30 Kinder, konnten einen entspannten Tag in idyllischer Landschaft in Barberêche erleben. Für die Kleinen gab es eine Hüpfburg, verschiedenste Spiele, Airbrush-Schminke, Bauernhofrundgänge, Kutschenfahrten usw. Die Erwachsenen durften natürlich auch überall mitmachen – ich denke aber für sie war das köstliche Catering und die lockeren Gespräche abseits des Arbeitsplatzes das wichtigste an diesem Tag…
Auch hier durften wir die allgemeine Organisation übernehmen inkl. Infrastruktur, Catering, Musik und Dekorationen. -> Hier gehts zu den Bildern

  Auf unserem Flickr-Konto findest du viele Momentaufnahmen der letzten paar Monate – Schau rein 😉

Was kommt als nächstes?
Nebst vielen kleineren Projekten steht als nächstes der professionelle Aufbau unseres Marketingangebotes an. Ich bin dabei anhand der gemachten Marktforschung individuelle Marketing-Abonnemente zu kreieren. Dank den vielen und detailierten Rückmeldungen die wir erhalten haben, bin ich mir sicher, dass unser Angebot auf offene Ohren stossen wird. Drei Projekte sehen bereits vielversprechend aus bzw. dort laufen bereits diverse Tätigkeiten.
Ab September/Oktober wird die Talentsuche auf breiter Fläche gestartet. Hier werden wir dann auch auf deine Unterstützung angewiesen sein, damit sich die Botschaft schnell und weit verbreiten kann. Allfällige Interessenten können sich bereits jetzt auf unserer Website eintragen und erhalten dann zu gegebener Zeit die weiteren Informationen von uns.
… Nicht zuletzt steht nun auch das neue Vereinsjahr der KSH vor der Tür. Die GV sowie die verschiedenen Anlässe, Aktivitäten und das Festival wollen natürlich auch geplant und durchgeführt werden. Dazu aber bald mehr 😉

Zum Schluss gratuliere ich auch hier nochmal Elio (unser IT-Spezialist) und Joana (seine Freundin) zu ihrem Nachwuchs Lilli (das Neugeborene); „Ich wünsche dir und deiner jungen Familie beste Gesundheit und alles Gute für die Zukunft! – aber vergiss uns bitte nicht 😛 “

Liebe Grüsse & bis bald!
Alain

Kommentar schreiben

Kontaktiere uns

Sende uns bei Fragen eine E-Mail und wir werden dir so schnell wie möglich antworten.